Möchtegern-Helden

Über Leute, die meinen, sie wären die Besten.

Manche Leute haben einfach nur einen Schaden, look um das mal so direkt heraus zu sagen. Die Trennung von Realität und Computerspiel ist natürlich bei vielen Leuten einfach gegeben.

Dann gibt es aber immer noch die Ausnahmen, ambulance die einfach keine Ahnung haben. Es ging gerade offensichtlich um die Ereignisse der letzten Tage:

Darklord CHRIS > ich verstehe gar nicht warum die scharfschützen den auf dem parkplatz nicht direkt umgelgt haben …. ich glaube mir wäre das versehentlich passiert =)

$weranderes > ohne befehl keine scharfschützenkugel

Darklord CHRIS > was eine scheisse in germany

Darklord CHRIS > da will man kein scharfschütze sein … sitzte auffm hügel, medical könntest den wegputzen und musst noch zugucken wie er deine sek-kollegen anschiesst

Darklord CHRIS > pfff

Und das schlimme ist dabei, dass solche Leute es auch nicht schaffen, einzusehen, warum sie schlicht und ergreifend Müll erzählen. Man redet nämlich wahrscheinlich mit irgendeinem jugendlichen oder arbeitslosen, der nicht zwischen CS und der Realität unterscheiden kann. Und dann scheinbar meint, daß er natürlich ein hervorragender Schütze sein würde, weil er ja bei dem Spiel so gut sei.

Ich glaube, jedem geneigten und intelligenten Leser sollte klar sein, warum solche Aussagen verwerflich sind, und ich werde nicht näher darauf eingehen. Aber es will einfach nicht in meinen Kopf herein, dass wer so verblendet sein kann.

Autor: Tobias Wolter

Der Autor dieses Blogs fällt in die Kategorie jener seltsamen Menschen, die viel zu viel Zeit vor dem Computer verbringen, und ist somit auch in sozialer Hinsicht etwas anders gepolt als die meisten Menschen in dieser schönen neuen Welt, welche seine Heimat darstellt — daher auch der Titel des Blogs. Ganz dem Cliché folgend hat sich der Autor im Lauf seines Lebens schon einigen seltsamen Entscheidungen hingegeben, welche nicht ganz zeitgemäß scheinen, zum Beispiel den Verzicht auf eine gute Abiturnote zu Gunsten der eigenen Freizeit, die Ableistung des Wehrdienstes bei der Bundeswehr, im Gegensatz zur Annahme der Fluchtmöglichkeiten des Wehrersatzdienstes, und dem Studium der Mathematik an der Universität zu Köln. Zu finden ist er derzeit in Hürth bei Köln, wo er es immer noch nicht geschafft hat, durch exzessives Verlinken der Wikipedia sich sponsorn zu lassen.

Kommentar verfassen