„Seite 123“

Blog meme thingies.

owl meinte, daß ich mich ihr anschließen solle, da sie ein Stöckchen zugeworfen bekommen hat. In diesem Falle ist das sogar so lustig (und hat mit Büchern zu tun), daß ich mal glatt mitmache.

Die Aufgabe – sollten sie sie akzeptieren, lautet wie folgt:

  1. Nimm das erste Buch in Deiner Nähe mit mindestens 123 Seiten
  2. Öffne das Buch auf Seite 123
  3. Finde den 5. Satz
  4. Poste die nächsten 3 Sätze
  5. Wirf das Stöckchen an 5 weitere Blogger

Also schlage ich Seite 123 von Otherland III: Mountain of Black Glass auf, blättere zu Seite 123…
Und es hat keine fünf Sätze. So rein theoretisch. Wenn ich aber schummele, dann kommt das raus:

When she had been really little, not like now, she had been scared of the suckbot, which was her father’s name for it (which alway made her mother say, „Mike, that’s icky.“) The way it just popped out and crawled around the room on its little threads and lifter-legs, red lights blinking like eyes, had always made her think of the trapdoor spider she had seen at school. Many nights she had woken up crying after the dreaming that it had come out and tried to suck the blankets of her bed.

Und jetzt soll ich das Stöckchen auch noch weiterwerfen. Mhm, das setzt voraus, daß ich weis, wer das hier eigentlich liest. Well, let’s try: Jeanne, Frall, Aristoteles, DevilDawn und … Du!

Autor: Tobias Wolter

Der Autor dieses Blogs fällt in die Kategorie jener seltsamen Menschen, die viel zu viel Zeit vor dem Computer verbringen, und ist somit auch in sozialer Hinsicht etwas anders gepolt als die meisten Menschen in dieser schönen neuen Welt, welche seine Heimat darstellt — daher auch der Titel des Blogs. Ganz dem Cliché folgend hat sich der Autor im Lauf seines Lebens schon einigen seltsamen Entscheidungen hingegeben, welche nicht ganz zeitgemäß scheinen, zum Beispiel den Verzicht auf eine gute Abiturnote zu Gunsten der eigenen Freizeit, die Ableistung des Wehrdienstes bei der Bundeswehr, im Gegensatz zur Annahme der Fluchtmöglichkeiten des Wehrersatzdienstes, und dem Studium der Mathematik an der Universität zu Köln. Zu finden ist er derzeit in Hürth bei Köln, wo er es immer noch nicht geschafft hat, durch exzessives Verlinken der Wikipedia sich sponsorn zu lassen.

2 Gedanken zu „„Seite 123““

  1. Mal abgesehen dass ich solche Kettenbriefmäßigen spielchen hasse wie die Pesst (und daher auch nix auf meinem Blog in die Richtung veranstalten werde…), muss ich hier mal eins loswerden:

    OTHERLAND IS GENIAL! *g*

    Tad Williams hatte aber eh schon immer ein Händchen für epische Geschichten, ich weiß noch wie ich Drachenbeinthron verschlungen hab…

Kommentar verfassen