Bots und Guild Wars, oder: Wie man andere Leute dazu bringt, einem Geld zu schenken

Schon ein Dutzend Treffer von Leuten, view die nach „guild wars farmbot“ oder ähnlichem auf Google suchten.

Heute mal ein etwas weniger herausgefordertes Thema, and sondern eher eine interessante Beobachtung. Letztens ist mir aufgefallen, buy cialis daß es für das MMORPG (bzw., nach eigener Definition, ein CORPG) namens „Guild Wars“ ein sogenanntes Programm gibt, welches sich ‚farmbot‘ schimpft. Dieses Programm dient dazu, dem Besitzer einer Spielfigur vollautomatisch zu Reichtum zu verhelfen, indem es von selbst anhand einer gewissen Logik durch die Spielwelt streift und die sich immer wieder neugenerierenden Monster abschlachtet, um deren Gegenstände zu kassieren und möglichst gewinnbringend zu verscherbeln. In anderen Worten also den vielleicht nicht ganz so spannenden Teil des Spiels, den man dazu braucht, um seinen eigenen Charakter zu stärken.

Nun ist es halt so, daß sowas nicht gerne gesehen wird und solche Programme allgemein als Schummeln angesehen werden, da sie das absichtlich lästerige Jagen und Sammeln zu einer Tätigkeit verkommen lassen, um die man sich selber nicht kümmern muss. Das ist so, als würde man ein Programm schreiben, welches sich selbstständig durch die Börse navigiert und die Gewinne/Verluste einer Aktie so voraussagen könnte, dass es seinen eigenen Gewinn maximiert: ungeheuer praktisch, aber da im Falle von Guild Wars andere Spieler eines auf fairness getrimmten Spiels die Betuppten sind, ist das ganze natürlich unakzeptabel. Bei der Börse würden die betuppten Konkurrennten warscheinlich ein paar Rechtsverdreher mit ziemlich böse aussehnende Aktenköffern vorbeischicken, wenn man auffliegt; beim Spiel wird das Benutzerkonto geschlossen und man darf nicht mehr mitmachen.

Guild Wars aber ist in Hinsicht auf die Erstellung von Benutzerkontos nicht unbedingt so wie andere Spiele seine Art, denn es verzichtet auf das klassische Abonnement-System mit eingebauter Datenkrake, die über Name und Adresse des Spielers hinweg auch noch Bankverbindung und ähnliches sammelt. Dieses Spiel basiert nicht darauf, daß man monatliche Zahlungen tätigt, sondern eine einmalige Zahlung, und versucht dann, mit Erweiterungspacks etc. genug Geld für den Unterhalt des Spieles einzutreiben. Ein Konzept, was bisher ziemlich gut aufgeht.

Das Problem bei der Sache ist aber, daß so ein Spieler, der gerade gebannt wurde, aber problemlos wieder ins Spiel zuruckkönnte, indem er sich einfach eine neue Kopie kauft. Das ist vielleicht etwas teuer, aber man muss das Potential abwägen. Geht man nun von einem einzelnen Spieler aus, der ein ordentliches Konto als „Hauptkonto“ führt, mit seinen sehr wichtigen Charakteren alle in diesem Konto. Und nun geht der gewiefte Betrüger hin und kauft sich eine weitere Kopie des Spiels (was, von den Kosten her, äquivalent ist mit so ungefähr drei bis vier Monaten Spielzeit anderer Spiele), un benutzt diese dann, um seinen lustigen Bot aufzusetzen. Über einige Umwege sorgt er dann dafür, daß seine Hauptcharaktere die Früchte dieses Handelns tragen. Das ließe sich leicht zurückverfolgen, wenn man sich einfach mal forensisch die Historie des Charakters anguckt, aber dafür hat praktisch nie jemand die Zeit, und verübeln kann man es den Adminstratoren auch nicht.

Dann gehen wir davon aus, daß, nach einiger Zeit, dieser Bot auffliegt, und das Konto des Bots gesperrt wird. Es gibt zwei Möglichkeiten: wenn der Spieler nun meint, das es genug ist, endet die Geschichte hier. Wenn er aber gierig wird, was natürlich bei fast gar keinem Menschen der Fall und daher vollkommen unrealistisch ist, könnte er es noch einmal versuchen.

Nachdem er sich dann also eine neue Version und damit ein neues Konto gekauft hat, fängt er wieder an. Und es geht so weiter. Es ist also eine lästige Sache, daß irgendwer über geschummelte Wege zu einem sehr gut ausgerüstetem Charakter kommt, gerade, wenn man viele ehrliche Spieler sieht, die ewig lange in mühseliger Kleinarbeit alles nötige für diese eine supertolle Rüstung™ zusammenkratzen. Aber man muß es dabei auch von der positiven Seite sehen: Die Betreiber von Guild Wars verdienen sich daran eine goldene Nase. Daher ist es vielleicht gar nicht so wichtig, eine effektive Blockierungsmethode für diesen Bot zu finden, so daß er nicht mehr funktioniert, sondern vielleicht nur die Möglichkeiten, ihn zu finden, zu verbessern. Im großen Ganzen bringen nämlich die freiwilligen Geldspenden dem Spiel mehr als man davon hat, den einen Schummler endgültig zu vergraulen.

Autor: Tobias Wolter

Der Autor dieses Blogs fällt in die Kategorie jener seltsamen Menschen, die viel zu viel Zeit vor dem Computer verbringen, und ist somit auch in sozialer Hinsicht etwas anders gepolt als die meisten Menschen in dieser schönen neuen Welt, welche seine Heimat darstellt — daher auch der Titel des Blogs. Ganz dem Cliché folgend hat sich der Autor im Lauf seines Lebens schon einigen seltsamen Entscheidungen hingegeben, welche nicht ganz zeitgemäß scheinen, zum Beispiel den Verzicht auf eine gute Abiturnote zu Gunsten der eigenen Freizeit, die Ableistung des Wehrdienstes bei der Bundeswehr, im Gegensatz zur Annahme der Fluchtmöglichkeiten des Wehrersatzdienstes, und dem Studium der Mathematik an der Universität zu Köln. Zu finden ist er derzeit in Hürth bei Köln, wo er es immer noch nicht geschafft hat, durch exzessives Verlinken der Wikipedia sich sponsorn zu lassen.

18 Gedanken zu „Bots und Guild Wars, oder: Wie man andere Leute dazu bringt, einem Geld zu schenken“

  1. Naja…ich glaube nicht, dass die Umsätze durch Bots steigen. €30 sind trotzdem ganz schön teuer.
    Ich hoffe mal, dass das man dem Bot-Problem Herr wird. Noch macht GW Spaß…

    Was ich für sinnvoll halten würde ist eine Altersbeschränkung ab 24. Schon mal mit einer Kindergartengruppe auf die Jagt gegangen? ;)

  2. Ja ne is klar!
    Alle meinen es soll eine Altersbeschränkung geben und zwar ab dem Alter in dem man ist!
    Es gibt in GW zwar viele kleine Kiddis die ne große Klappe haben aber man sollte nicht gleich übertreiben.Eigentlich bist du selbst schuld weil du dir keine a)gute Gruppe gesucht hast und b)nicht darauf geachtet hast ob die Spieler was drauf haben oder eben nicht!
    Es gibt auch viele die noch nicht 24 sind und trotzdem gut GW spielen können.Warum sollte man GW ab 24 machen nur weil so Typen wie du sich durch ein paar…nun ja….“komische Kiddis“gestört fühlen?Es gibt ja auch immer noch die Gilde.Such dir einfach ne Gilde die genug von Minderjährigen hat und ab 24 ist!
    Außerdem könntest du kaum noch PvP,PvE,UW,Riss etc. machen wenn alle unter 24 rausgeschmissen werden!Ich selbst bin 14 und wenn man schonmal das Spiel hat und es erst DANN ab 24 gemacht wird a) bin ich dann nicht so dumm und sag es meinen eltern und b)wie soll es ANet denn rausfinden das man es trotzdem spielt…Dadurch machen sie sich doch die ganzen Geschäfte kaputt!Du musst ja nicht GW spielen wenn du nur 24 jährige um dich haben willst.Dann kannst du dich ja abends mit deinen Freunden treffen und knobeln…Oder PS 2 zocken ;)…Vorrausgesetzt du hast welche

    [Anm.d.Red.: Poster googlete nach ‚GW FarmBot‘, qed]

  3. DerVomHof hat Recht! Es ist manchmal etwas blöd aber auch Erwachsene können mal komisch drauf sein (unfreundlich gegenüber vorsichtig gestellten Fragen etc.) Es wäre aber vielleicht eine Überlegung wert noch einige Server einzurichten (unter 18 und über 18). Nur müssten sich die Spieler natürlich daran halten. – Wenn man merkt das jemand noch nicht dem Alter gerecht ist könnte man ihn ja auch melden oder damit drohen =) bringt ja auch manchmal was!

    Aber nun zum eigentlich Thema:
    ArenaNET kann sich, wie schon oben gennant, nicht um alle Farmbots kümmern. So ergreifen sie eine, wie ich finde, sehr blöde Maßnahme: Sie zerstören die Farmplätze!
    So konnte man noch vor 2 Monaten mit einem 55 HP Monk bei der Elonaspitze Minotauren farmen. Ich habe mich so gefreut als ich nach lange gespartem Geld endlich alles zusammen hatte um meinen Mönch fertig auszurüsten (SEHR VIEL Aufwand). Dann hatte es sich aber auch gelohnt. Ich bekam die Kosten hoben sich alle durchs Farmen auf und ich schaffte es sogar noch ein wenig Geld für eine weitere Rüstung zusammen zu treiben. ein Druchgang dauerte etwa 5-10min und man bekam dadurch anfangs ungefähr 10 Platin. Wenn man längere Zeit nur einen Monstertyp (in dem Fall Minotauren) farmte bekam man irgendwann keine Drops mehr von den Monstern. So musste man manchmal mit dem Mönch andere Sachen machen (wie z. B. Missionen oder Anfängern helfen ;) ). So fand ich das ganz gut geregelt, doch nach einem langen Update musste ich feststellen das ArenaNET einiges im Interface und auch bei den Minotauren verändert hatte: Wenn man die Minos stark geschwächt hatte liefen sie weg und erholten sich wieder… Sehr übertrieben wie ich finde, da durch dieses Update viel mehr zu Schaden gekommen sind als es Farmbots gibt.

  4. In einer perfekten gw-welt gäbe es keine Bots und das gekonnte(!) farmen wäre ertragreicher als jetzt.
    Hab mir auch endlich einen 55hp/nec gebaut und bin kräftig am mino- und hydrafarmen, jedoch muss ich dazu sagen, dass der ertrag eher spärlich ausfällt. Effektiv wäre das ganze natürilch wenn ich mich mal 5 stunden hinsetzten würde und immer schön 3 tasten drücke, wobei das wahrscheinlich nicht nur mir sondern auch jedem anderem zu blöd wäre. Hab ehrlich gesagt auch schon daran gedacht, mir einen bot zu programmieren, der die einschläfernden tasten für mich drückt.
    Rein theoretisch könnte man den bot auch so programmieren, dass er hin und wieder mal in verschiedene maps reist und sich dort für ein paar minuten bewegt und nach ca. 30 minuten sinnlosem herumlaufen wieder nach elona reist und weiterfarmt. Er könnte nach 2 Stunden spielzeit gw beenden und nach 10 minuten wieder einschalten, einen anderen charakter nehmen, 10 minuten sinnlos rumlaufen, wieder charakter wechseln und weiter farmen usw.usw.usw. (so würden spieler und programmierer evtl. nicht so schnell auf den bot kommen)
    Das Problem bei dem ganzen (sehe ich zumindest so) ist, wenn das jeder Spieler so machen würde der Wert von 1.000gold in keinem verhältniss mehr stehen würde und die ergeizigen spielern, die sich alles selbst erspielen wollen (wie es ja gedacht ist) mit weniger dastehen, als leute die es spielerisch nicht „verdient“ haben.
    schade drum

  5. Haste dir scho ma die elona spitze bei nacht angeluckt unglaublich aber war! muste dir ma reinziehen immer und immer wieder laufen die dummen bots hinter den kaufman in die ksiten einmal zum geisterhelden runde plaudern und wieder zum kaufman das is ja so unaufällig wen das alle chars da machen also muss ma selbst ma gesehen haben! das a net da nix unternimt find ich schon scheisse da könte man die leute doch da so gut erwishen!!!!

  6. ja das wegen den nervigen bots ist blöd aber die bots sind super programmiert.sobald jemand von A net kommt flüchten sie und loggen sich aus. so kan a net nur die schlecht programmierten bots erwischen.
    ich fänd es cool wenn man mehr gruppenfarms mach die sich mehr lohnen als solo farm ist viel wiziger in ner gruppe und bot sicher.

  7. Wieso kufen sich die leute bots für “GUILD WARS“.
    Da bekommt man eh gleich in 6 tagen lvl 20 des ist langweilich.Nur faule holen sich dumme bots des ist verboten._..“DIE WO ES KAUFEN SIND DUMME LEUTE wer kauft schon ein glider den wo man bot nehnt aber sie kaufens selber des ist dumm heit xD

    [Anm.d.Red: Weitere Beiträge vom selben Nutzer auf infantilem Niveau werden hier nicht reproduziert.]

  8. naj ich bin1 4 und mich regen so ne leute auch auf nur in meiner altersklasse viele leute rumlaufen, die sich nicht beherrscehn können, tragen wir dann die schuld oda was???

    und zu den bots also die sind einfach sch***e es geht nicht an die leute immer cheaten wolle. das ist der sinn und der reiz eines spiels langsam und mit Würde besser zu werden!!!!!!!!

  9. Also ich bin 14 und na ja was der 24 typ schreibt ist absoluter schrott inschuldigt mal wenn er in ne kindergruppe kommt können wir nix für und 2tens wenn jemand so dumm ist und bots benutzt und jedesmal wenn er erwischt wird das spiel neui kauft ist er genausodumm wie der henrik (verrät vielen sein passwort hat schon über 300€für gw ausgegeben)na ja also ich farme mir lieber gegenstaände und verkaufe sie geht schneller also gold farmen oder solo uw auf der jagt nach ectos mit meinem krieger also noch viel spaß beim zocken cu!;-)

  10. mir gehn die ganzen kiddis ganz gewaltig auf die nerven, so gw ab 18 wär schon toll, wann man manchmal den chat mitverfolgt ist es echt hammer, so viele kleine kinder die auf wichtig machen oder irgendwelche obszönen dinge schreiben aber von tuten und blasen keinen plan haben….

  11. tja…also a. bots sind mist und man verarscht sich eigentlich nur selber. man kann sich bevor man sich ein spiel kauft auch drüber informieren. und so geht einfach der gesamte spielspass verloren. einfach nur ne schw…verlängerung.
    b. ich bin 20, habe des spiel durch, bis auf nightfall! habe immernoch spaß dran und habe auch nen 15 jährigen in meiner gilde, weil er nett ist, gut spielen kann und ebenfalls ahnung vom spiel hat.
    c.das mit dem gespame im chat und dem nervigem obszönem geschreibe, sind nicht nur die kiddys. vielleicht größtenteils, aber was bringt gw ab 18? es ist ab 12 und da laufen zig 9 jährige rum. des wird eher wenig bringen.ich wäre eher für mehr admins die sich in den städten mal umsehen/also die augen auf den chat werfen.

    fazit: es wird sich vielleicht net verbessern aber darüber aufregen bringt och nix^^ man ist selber dafür verantwortlich wie und mit wem man spielt. anstatt die zeit nach nem misserfolg zu versauern und die leute stundenlang dumm anzumachen. lieber besser informieren, auf die schreibweise achten. und nochmal^^dann gibts ja noch die möglichkeit sich ne gilde zu machen^^falls wer interesse hat
    baue unsere grad wieder neu auf und suche noch member…

    ab 16 j.
    fun gamer PvE-ab und zu PvP
    möglichst öfter als 1 mal im monat online

    dann bitte melden per email an
    locaseraphin@web.de
    oder ingame
    Loca Seraphin

    MFG >Jessy

  12. ach ja^^ mit dem gesperrtem account und der zweiten version zum farmen^^er bräuchte einen zweiten rechner da man nur einmal das spiel auf dem rechner laufen lassen kann..oder muss gute freunde als zwischenablage haben…also ein absolut sinnloses ding…und wenn ists net dein geld…da kann man nur drüber lachen

  13. Hallo.

    Gestern nacht habe ich zum ersten mal von einem Farmbot gehoert. Ich hab natuerlich gegoogelt – wer glaubt sowas schon?

    Ich spiel gerade mal seit 3-4 Monaten GW & ich habe mir auch schon einen 55hp Monk zugelegt. Ich bin ehrlich wenn ich sag das ich gern farmen gehe . Ich find es toll zu sehen was ich mir erfarm. Hier & da faellt mal ein schwarz oder n weiss oder sonst was :>. Ich freu mich darueber total.. und kanns nich nachollziehen wie man sich sowas erboten lassen kann.. :/.

    Zu dem mit dem Alter – die kleinen „kiddys“ kommen dann sowieso an das game ! Es ist egal ob eine altersbeschraenkung oder nicht. – meiner Meinung nach. Denn wer hatte mit 14 noch kein spiel ab 16 daheim? Egal ob aufm pc oder sonst wo.
    Fakt ist – an die Spiele kommt man auch ran wenn man „kleiner“ ist.
    &‘ ja. Zu dem mit dem Perversen usw kann ich zustimmen aber ich schaetze das dies auch aeltere und juengere sind.
    Jedenfalls – wir wissen alle.. das ein (sry ist nicht auf alle bezogen!!) 40 Jaehriger Mann genauso Pervers sein kann wie ein 13 jaehrger.
    Ich Persoenlich hatte mal das Problem das man meinte ich sei schwul ;-) bis ich denen klar machte das ich weiblich bin & auf die Aussage das ich weiblich bin kam nur etwas wie “ B!#?§ – Blas mir einen“ ^^.
    Wie alt der war weiß ich nicht.. aber was ich damit eben ausdruecken wollte war folgendes :(leicht vom thema weg)

    Man sollte haerter vorgehen. Mit allem. Sei es mit dem gespamme mit dem beleidigen mit dem bot.
    oder mit den leechern/leavern in BK/TA/…..

    In WoW [*hust* wie ungern ich es doch sage ;) ] – meinte ein freund zu mir- gibt es so etwas wie 15/20mins strafe . wenn man leavt das man nicht spielen kann!
    Warum gibts sowas zb nicht in GW?

    Nunjaja. Ich glaube ich habe mein Senf beigesteuert.. ich koennte noch einiges ansprechen hier.. was ich nicht so toll find.. aber ich glaube kaum das es was aendern wuerde..

    denn getan wird wie immer nichts..

    Liebe Grueße..

  14. Hiho,

    also ich wurde ne altersbeschränkung für gw ziemlich behindert finden , mal davon abgesehen das die glaub ich sowieso a-net ruinieren würd;)
    Aber diese Farmbots sind echt müllig.Wenn man das Spiel drauf hat sind die 1.gar nicht nötig 2. wozu geb ich Geld für ein Spiel aus wenn ich mir dann durch sonen Mist selbst den fun dan hole ?!

    Also mir ist es im grunde Schwanz ob gegen diese Farmbots was unternommen wird .Sollen die sich doch nur weiter selbst verarschen.

  15. Nun ja es gäbe doch eine Möglichkeit für botter.:
    ANet macht server wo bots nichts ausmachen.
    So. Jetzt botten alle botter auf den server aber (!) ANet schaut sich an wer bottet und verbietet es den charakter der gebottet hat einfach den Server zu wechseln!

    Dazu könnte man auch sowas wie nicht-illegale-Privatserver machen wo man auch mal Admin spielen kann und sachen testen kann.

    Somit könnte man aber auch wenn ein Spieler einen Charakter sperren wenn er versucht zu „cheaten“ (auf den normalen servern) und somit macht Guildwars mehr spass weil man a nicht alle fermplätze zerstören muss muss man zwar auch nicht aber anet tut es und b man kann auch sachen aussprobieren und sehen wie es ist zb Gaile Gray(den Gamemaster bzw admin) zu sein!

Kommentar verfassen