Wahnwitzige Beobachtungen

Irrsinnige Tatsachen aus dem Alltag eines Mathemagiers in der Vorlesung, online und was er so alles daraus querschliesst:

  • „Sei (X, sickness d) ein Raum […]“ muß man eigentlich schon fast nicht mehr erklären, wenn man irgendwie öfters mal im IRC verweilt. Für alle anderen sei gesagt, daß es sich bei „XD“ um ein sog. „Emoticon“ handelt, welches eine Art Lachen darstellt — wird zum Beispiel prominent in der Fernsehserie „South Park“ dargestellt, aber auch in japanischen Animationen.
  • „∀ ε > 0 ∃ N0 ∈ |N“ ist eher ein Problem für Philologen: noein ist eine Form des griechischen Verbs für „denken“, ????? (Morphologie), und gleichzeiitig ein Titel einer japanischen Anime-Serie, ???? ???????? (dt. „Noein – hin zu einen anderen Du“), welche sich auch an die griechische Vokabel anlehnt mit ihrem Titel. Ein weiteres interessantes Nebendetail dazu ist, daß „∀ ε > 0 ∃ N0 ∈ |N“ in den Bedingungen zur Konvergenz einer Folge (bzw. Funktion) vorkommt. Gleichzeitig geht es in dem Anime aber dadrum, daß verschiedene Zeit/Raum-Systeme (Quantenmechanik, mehr oder weniger) sich gegenseitig beeinflussen beginnen, zu konvergieren.

Autor: Tobias Wolter

Der Autor dieses Blogs fällt in die Kategorie jener seltsamen Menschen, die viel zu viel Zeit vor dem Computer verbringen, und ist somit auch in sozialer Hinsicht etwas anders gepolt als die meisten Menschen in dieser schönen neuen Welt, welche seine Heimat darstellt — daher auch der Titel des Blogs. Ganz dem Cliché folgend hat sich der Autor im Lauf seines Lebens schon einigen seltsamen Entscheidungen hingegeben, welche nicht ganz zeitgemäß scheinen, zum Beispiel den Verzicht auf eine gute Abiturnote zu Gunsten der eigenen Freizeit, die Ableistung des Wehrdienstes bei der Bundeswehr, im Gegensatz zur Annahme der Fluchtmöglichkeiten des Wehrersatzdienstes, und dem Studium der Mathematik an der Universität zu Köln. Zu finden ist er derzeit in Hürth bei Köln, wo er es immer noch nicht geschafft hat, durch exzessives Verlinken der Wikipedia sich sponsorn zu lassen.

Kommentar verfassen