Ungelernte Lektionen

Chirac rasselte mit dem Säbel – etwas übertrieben.

click 1518, here 396091, sovaldi 00.html“>Spiegel Online: Chirac droht Terror-Staaten mit Atomwaffen

Freude. Lernen die Leute denn nie was? Was genau verhofft sich ein Staatsoberhaupt von einem Staat, der noch nicht mal wirklich Terror spüren mußte, auf einmal damit, Leuten, die in letzter Zeit nur damit beschäftigt waren, sich selber in die Luft zu jagen, mit einem Säbel rasselnderweise zu drohen, wenn man den Säbel ja nicht mal gerade halten kann, und andere Staaten ihm helfen müssen, diesen Säbel überhaupt erst hochzuhalten? Da kann er sich doch direkt selbst erstechen.

Fliegt eine, fliegen alle, und es ist vorbei.

Vielleicht kann man ja Bushy verklickern, daß Frankreich seine heißgeliebten WMD hat und er da mal aufräumen sollte. Dann wiederum: er würde dann auch nur mit solchigen kommen, und die Situation für mich wäre nicht wirklich besser. Da wünscht man sich doch, in Ostdeutschland zu wohnen, und nicht so relativ nah an der französischen Grenze..

Autor: Tobias Wolter

Der Autor dieses Blogs fällt in die Kategorie jener seltsamen Menschen, die viel zu viel Zeit vor dem Computer verbringen, und ist somit auch in sozialer Hinsicht etwas anders gepolt als die meisten Menschen in dieser schönen neuen Welt, welche seine Heimat darstellt — daher auch der Titel des Blogs. Ganz dem Cliché folgend hat sich der Autor im Lauf seines Lebens schon einigen seltsamen Entscheidungen hingegeben, welche nicht ganz zeitgemäß scheinen, zum Beispiel den Verzicht auf eine gute Abiturnote zu Gunsten der eigenen Freizeit, die Ableistung des Wehrdienstes bei der Bundeswehr, im Gegensatz zur Annahme der Fluchtmöglichkeiten des Wehrersatzdienstes, und dem Studium der Mathematik an der Universität zu Köln. Zu finden ist er derzeit in Hürth bei Köln, wo er es immer noch nicht geschafft hat, durch exzessives Verlinken der Wikipedia sich sponsorn zu lassen.

Ein Gedanke zu „Ungelernte Lektionen“

  1. Chirac überschätzt Frankreichs Einfluss in der Welt wieder mal maßlos. Wenn ich internationaler Terrorist wäre, würde ich genau dieses Land für einen nächsten größeren Anschlag auswählen. Einfach, um jetzt mal die Reaktionen zu testen.

    Wie unrealistisch auch der Gedanke ist, dass ein „Terrorstaat“ plötzlich aktiv Terrorzellen im eigenen Land bekämpft, nur weil das so bedeutende Frankreich seine Atomwaffen wiederentdeckt hat… Hihi.

Kommentar verfassen