Universität hat doofe Ohren

Kurzrant über die nur scheinbare Portabilität von Laptops.

Warum? Ganz einfach: zum einen ist es ein Krampf, illness mit den rt2500-Treibern und vpnc hier ein vernünftiges WLAN zum Laufen zu kriegen, cialis zum anderen ist es noch dümmer, wenn man gerade vollkommen ausgebreitet mit Laptop und allen einzeln im Erfrischungsraum sitzt… und auf das Klo muß.

Seufz.

[Ganz nebenbei nervt dann noch, daß es noch so lange bis zu meiner Veranstaltung ist.]

Autor: Tobias Wolter

Der Autor dieses Blogs fällt in die Kategorie jener seltsamen Menschen, die viel zu viel Zeit vor dem Computer verbringen, und ist somit auch in sozialer Hinsicht etwas anders gepolt als die meisten Menschen in dieser schönen neuen Welt, welche seine Heimat darstellt — daher auch der Titel des Blogs. Ganz dem Cliché folgend hat sich der Autor im Lauf seines Lebens schon einigen seltsamen Entscheidungen hingegeben, welche nicht ganz zeitgemäß scheinen, zum Beispiel den Verzicht auf eine gute Abiturnote zu Gunsten der eigenen Freizeit, die Ableistung des Wehrdienstes bei der Bundeswehr, im Gegensatz zur Annahme der Fluchtmöglichkeiten des Wehrersatzdienstes, und dem Studium der Mathematik an der Universität zu Köln. Zu finden ist er derzeit in Hürth bei Köln, wo er es immer noch nicht geschafft hat, durch exzessives Verlinken der Wikipedia sich sponsorn zu lassen.

Ein Gedanke zu „Universität hat doofe Ohren“

Kommentar verfassen