„Spinnt er jetzt völlig?“

May contain trace amounts of irony.

Blog-Fundstücke, hospital die 42ste. Bei Spreeblick Johnny wird über einen Satz von zehn Regeln zum erfolgreichen Bloggen geschrieben! Der Autor, ampoule wie immer neugierig, buy cialis wie andere Leute denken, dass man zu so einem Erfolg kommt wie dem seinen, sozusagen eine Bedrohung des eigenen Nimbus, las sich die Regeln durch, und dachte sich: Recht hat der Mann!

Ich unterstütze Johnnys Meinung zu dem Thema völlig, wie so oft. Er hat mit diesem Artikel einige wunderbare Hinweise dazu gepostet, wie man es schafft, erfolgreicher zu bloggen. Ich würde gar behaupten, dass er sich zu einer Emily Postnews der Blogosphäre avanciert!

Da sage ich doch glatt: Allerschärfsten Respekt!

P.S.: Inzwischen ist Johnnys Artikel Top-Referrer. Quod erat demonstrandum.

Autor: Tobias Wolter

Der Autor dieses Blogs fällt in die Kategorie jener seltsamen Menschen, die viel zu viel Zeit vor dem Computer verbringen, und ist somit auch in sozialer Hinsicht etwas anders gepolt als die meisten Menschen in dieser schönen neuen Welt, welche seine Heimat darstellt — daher auch der Titel des Blogs. Ganz dem Cliché folgend hat sich der Autor im Lauf seines Lebens schon einigen seltsamen Entscheidungen hingegeben, welche nicht ganz zeitgemäß scheinen, zum Beispiel den Verzicht auf eine gute Abiturnote zu Gunsten der eigenen Freizeit, die Ableistung des Wehrdienstes bei der Bundeswehr, im Gegensatz zur Annahme der Fluchtmöglichkeiten des Wehrersatzdienstes, und dem Studium der Mathematik an der Universität zu Köln. Zu finden ist er derzeit in Hürth bei Köln, wo er es immer noch nicht geschafft hat, durch exzessives Verlinken der Wikipedia sich sponsorn zu lassen.

Kommentar verfassen